NYC und Gastfamilie!!! :)

NYC:

Nach 2 Tagen Tagen in NYC bin gestern endlich bei meiner Gastfamilie angekommen. Aber erstmal von Anfang an. Am 26.8. sind wir nach einem sehr langen Flug völlig übermüdet im Hotel in NYC angekommen. Am ersten Tag haben wir zuerst unseren Tourguide abgeholt. Danach sind wir zum Bahnhof von NYC gegangen, den man auch aus verschieden Filmen oder Serien kennt (z.B. Gossip Girl). Danach sind wir zum Central Park, zur Brooklyn Bridge, dann zum Times Square, wo wir im Hardrock Cafe gegessen haben, gefahren. Zum Schluss waren wir dann noch auf der Dachterrasse des Rockefeller Centers, wo man eine tolle Sicht über NYC hatte (bei Nacht!!!). Am zweiten und leider schon letzten Tag sind wir zum 9/11 Memorial gegangen. Dann haben wir eine Bootstour gemacht, wo man Skyline und die Freiheitsstatue sehen konnte. Danach sind wir zu Coney Island gefahren und einige sind an den Strand gegangen, manche sind Rollercoaster gefahren (war aber ziemlich teuer) und ein Paar und auch ich sind in die „Freak-Show“ gegangen. Das war so ein bisschen wie Zirkus, mit Feuerschluckern, einer Schlangenfrau, einem Schwertschlucker und einem Jojo Mann (Eben so wie im Zirkus). Am Abend haben wir dann die angeblich beste Pizza in Brooklyn gegessen und hat zum Schluss nochmal Freizeit am Times Square, wo sich viele ein T-Shirt vom Hardrock Cafe gekauft. Dann war die Zeit in NYC auch schon wieder vorbei.

 

Gastfamilie:

Am 29.8. sind dann alle zu ihren Familien geflogen. Man wurde in verschiedene Gruppen eingeteilt, wann man aufstehen muss. Die erste Gruppe musste schon um 3:00 Uhr aufstehen. Ich war in der letzten Gruppe und musste um 6:00 Uhr aufstehen (zum Glück). Danach wurden wir von einem Shuttle zum Flughafen gefahren und viele mussten umpacken, weil sie mehr als 23 Kilo hatten. Nachdem ich dann ungefähr 3 ½ Stunden am Flughafen warten musste, weil mein Flug ne Stunde Verspätung hatte, flog ich dann endlich nach Detroit. In Detroit angekommen hat mich dann meine Betreuerin abgeholt und ein Schüler von Mexiko und ich sind zu ihrem Haus gefahren. Dort hatten wir eine sogenannte „Orientation“, wo vor allem nochmal Regeln erzählt wurden und wie man sich am besten in bestimmten Situationen verhält. Am Abend hat mich dann meine Gastmutter abgeholt und wir sind zu meinem neuen Zuhause gefahren. Ach ja zu meiner Gastfamilie gehören die Gastmutter Diana, der Gastvater Rick, meine Gastgeschwister Athena (12) und Spencer (14) und die beiden Katzen Midnight und Kelly. Ich wurde voll lieb empfangen. Meine Gastgeschwister und mein Gastvater kamen aber erst heute Abend von ihrer Cabin, im Norden von Michigan wieder. Sie haben ein Kissen mit meinem Anfangsbuchstaben gemacht, Ein Willkommensschild an die Tür, einen Willkommenskorb und sogar Blumen habe ich bekommen. Heute hat mir die Gastmutter meine Schule und die Stadt gezeigt und morgen werde ich meine Kurse wählen. Am 8.9. beginnt dann die Schule und ich bin schon total aufgeregt vor dem ersten Schultag.

Wenn die Schule begonnen hat, werde ich wieder schreiben.

Bis dann

Grüße aus Michigan

Hannah 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.